Willkommen in der sonnenreichsten Region Deutschlands: der Insel Rügen!

An der südöstlichen Küste Deutschlands größter Insel findet sich eine äußerst facettenreiche Region, die Jahr für Jahr viele Touristen begeistert. Einen der interessantesten Orte formt das Ostseebad Sellin. Seine beeindruckende Hochuferformation im Norden des Ortes charakterisiert die Landschaft, die sich im Süden an die bekannte Halbinsel Mönchgut anschmiegt. Schilfumsäumte Buchten am Selliner See, zwei traumhafte Sandstrände sowie ein uraltes Waldgebiet rahmen das rund 15 Quadratkilometer große Areal des Ostseebades ein. Die mondäne Wilhelmstraße mit seiner beeindruckenden Bäderarchitektur formt das Zentrum des traditionellen Seebades, das bis auf slawische Ursprünge zurückverfolgt werden kann. Aber auch in Themen des Gesundheitstourismus steht Sellin bestens da. So kann man sich zu einer offenen Badekur bei einem der hiesigen Badeärzte anmelden und kommt in den Genuss der gesamten Palette modernster Medizin. Das Angebot reicht von Massagen über Krankengymnastik bis hin zu medizinischen Bädern. Auch Meersalzkörperpeelings, Yoga, Reiki oder klassische Fangopackungen gehören zum Kur-Repertoire des Ostseebades. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang beispielsweise die „Mutter, Vater & Kind Klinik“, in dessen Präventions- und Rehabilitations-Zentrum man hervorragend betreut wird. Vor allem Erkrankungen der Atmungsorgane oder aber auch Herz/Kreislauf- und Haut- sowie Stoffwechselerkrankungen oder rheumatische Symptome können sehr gut in Sellin behandelt werden. Ein spezielles Highlight ist die entschlackend wirkende Anwendung mit der berühmten Rügener Heilkreide. Gerade in der Wilhelmstraße gibt es einige exzellente Spas, in denen man sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen kann. Wer ein wenig mehr Trubel sucht, dem sei jedoch in erster Linie ein Bummel entlang dieser architektonisch einzigartigen Flaniermeile ans Herz gelegt. Die Möglichkeiten an Restaurants, Cafés aber auch Boutiquen sind endlos und lassen keine Wünsche offen. Doch auch die nächste Umgebung des Ostseebades lädt zum Entdecken ein. Dazu fährt man am besten einmal mit dem alten Traditionszug Rasender Roland, der das Ostseebad durch die landschaftlich äußerst attraktive Region der Granitz, mit der Sehenswürdigkeit des Jagdschlosses verbindet. Der Turm des Gebäudes und seine Treppe entlang der Innenseite des Turmes sind absolut einmalig. Doch Vorsicht, Sie müssen diese Treppe auch wieder hinunter steigen… Und so wartet Sellin als eines von vier wunderschönen Ostseebädern mit jeder Menge Überraschungen auf, so dass man sagen kann, ein Besuch im Ostseebad Sellin lohnt sich immer wieder.