GEFÜHRTE WANDERUNGEN

2. WANDERFRÜHLING & WANDERHERBST AUF RÜGEN

Im Frühjahr und im Herbst werden auf Rügen die Wandergaloschen ausgepackt. Denn dann bieten die Veranstalter vor Ort mehr als 80 meist kostenfreie, geführte Wanderungen, Rad- und Lauftouren, Nordic-Walking-Ausflüge und Ortsrundgänge zu verschiedenen Themen an. Nationalpark-Ranger, Wanderführer und sogar Kurdirektoren nehmen die Gäste dabei mit auf Erkundungstouren in die Natur und Kultur von Deutschlands größter Insel. So stehen neben Wanderungen zum Thema „Fischer-Bauern- Heringsbändiger“ oder Touren „Auf den Spuren von Fürst Wilhelm Malte zu Putbus“ auch familienfreundliche Strandgut-Wanderungen mit anschließender Bastelstunde, Ausflüge zum Naturerbezentrum Prora, Geocaching-Touren oder „Wetterkunde für Einsteiger“ auf dem Programm.

Termine:

2. Wanderfrühling Rügen vom 15. bis 25. Mai 2014  &
Wanderherbst Rügen vom 17. bis 26. Oktober 2014

Infos hier: Wanderfrühling-PDF

 

Mit den Rangern des Biosphärenreservats Südost-Rügen unterwegs

Das Amt für das Biosphärenreservat Südost-Rügen bietet ganzjährig geführte Wanderungen durch das Schutzgebiet an. Ranger der Einrichtung erzählen dabei viel Interessantes über die verschiedenen Lebensräume, zum Beispiel das etwa 1000 ha große Waldgebiet Granitz, die hier lebenden Tiere wie der Seeadler und die geschützten reichlich vorhandenen Pflanzenarten. Zudem gibt es Führungen in die Zicker Bergen, rund Ostseebad Thiessow, um das Göhrener Nordperd und viele weitere mehr.

Infos: www.biosphärenreservat-suedostruegen.de oder telefonisch unter (038301) 88290.

 

Kräuterwanderungen mit René Geyer

Geführte Wild- und Heilkräuterwanderungen bietet auch ein Partner des Biosphärenreservats Südost-Rügen an. René Geyer nimmt sie mit in die artenreiche Landschaft der Halbinsel Mönchgut und erklärt dabei anschaulich und mit viel Witz was die Pflanzen von Ampfer bis Zinnkraut so alles in sich haben. Eine Exkursion in die Welt der Kräuter, die Ihnen altes Wissen und neue Erkenntnisse um deren Wirksamkeit näherbringen. Und wer sich mehr für Archäologie statt Flora interessiert, kann Kräuter-Geyer auch auf eine Tour zu den Großsteingräbern in Lancken-Granitz begleiten.

Infos: www.natur-geyer.de oder (0173) 98 98 031